CUP&CINO Messe FAFGA 2022

Servus! Wir sind erstmalig auf der FAFGA in Österreich

Erleben Sie unsere Maschineninnovation „BaristaONE Solo“ und die neuen Trendprodukte vom 19. bis 22. September 2022 live auf der FAFGA alpine superior Messe in Innsbruck. Zum ersten Mal präsentieren wir unser Kaffeekonzept für steigende Umsätze auf der Fachmesse für Gastronomie, Hotel und Design in Österreich.

Inhaltsverzeichnis

Was vor einigen Jahren noch ein echtes Highlight war, ist heute nichts Besonderes mehr: Ein Cappuccino, ein Latte Macchiato oder ein Milchkaffee. Viele Menschen haben mittlerweile Vollautomaten zu Hause, mit denen sie eine Kaffeespezialität mit Milch zubereiten können. Um ein Geschäft also anzukurbeln und Gäste zu begeistern, brauchen Sie mehr als das. Nämlich echte Siebträger-Qualität.

Unser Messe Highlight: Die BaristaONE Solo – ab 50 Tassen Tag!

Mit der Maschineninnovation, dem Hybrid-Siebträger „BaristaONE Solo“, vereinen Sie die Barista-Qualität eines Siebträgers, mit der einfachen Bedienbarkeit eines Vollautomaten.

  • perfekt für 50 bis 100 Tassen am Tag
  • jederzeit reproduzierbare Siebträger-Kaffeespezialitäten, unabhängig vom Bediener und ohne zeitintensive Schulungen
  • Barista-Qualität aus zwei premium Bohnen
  • Milchschaum auf Knopfdruck in heiß und kalt und in verschiedenen Konsistenzen
  • serienmäßig zwei Milchsorten möglich: z. B. Alternativen aus Hafer- oder Soja, sowie Kakao
  • automatisches Reinigungsprogramm

Klingt gut, oder? Wenn Sie mehr über unser Konzept erfahren wollen, besuchen Sie uns auf unserem Messestand A161.

Wir freuen uns täglich von 10 bis 18 Uhr auf Ihren Besuch und auf tolle Gespräche mit richtig gutem Kaffee auf der FAFGA!

Tickets finden Sie unter: https://tickets.cmi.at/webshop/60/tickets

Das könnte Sie auch interessieren
CUP&CINO Foundation - Update
News
CUP&CINO Foundation – Update

Update unserer Projekte. Nach wie vor ist die politische Lage in Äthiopien sehr angespannt. Daher erweitern wir wie angekündigt die Projektregion nach Tansania. Inhaltsverzeichnis Warum

Weiterlesen »